Time to shine

Anna-Lottes Hottehü ist jetzt drei Wochen auf Rollkur in Bad Salzuflen

Themenstarter
Viola Weiblich
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Nov 2015, 14:27

Time to shine

Beitrag von Viola » Mo 14. Aug 2017, 14:03

Hallo zusammen!

Auf den mehrfachen Wunsch erstelle ich mal einen Thread und hoffe, dass ich es auch schaffe, ihn am Leben zu erhalten.

Hier wird es sich also um meine (mittlerweile beiden) Pferde drehen - Mona und Daikiri :)

Bild
Romona
Haflinger
*29. März 2002
im Besitz seit 18. April 2007

Bild
Daikiri
Leonharder
*15. April 2016
im Besitz seit 20. Juli 2017 (direkt bei mir seit 30. Juli 2017)

Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6279
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Time to shine

Beitrag von Alia » Mo 14. Aug 2017, 14:10

Ooooh, ein Baby-Pferd <3
Wie kam's denn dazu? So alt ist Mona ja auch noch nicht?


Themenstarter
Viola Weiblich
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Nov 2015, 14:27

Re: Time to shine

Beitrag von Viola » Mo 14. Aug 2017, 14:28

Alia hat geschrieben:Ooooh, ein Baby-Pferd <3
Wie kam's denn dazu? So alt ist Mona ja auch noch nicht?
Ich hab schon seit letztem Jahr im Sommer mit dem Gedanken gespielt, mir ein Fohlen zu kaufen. Aufgrund meiner Arbeitssituation war ich mir aber nie sicher und habe beschlossen, noch abzuwarten. Jetzt wurde ich zum Juli hin von meiner Firma übernommen und bin keine Leiharbeiterin mehr, weswegen ich beschlossen hatte, dass das sicher genug ist, es zu wagen. Ich wollte eigentlich im Herbst einen Absetzer kaufen - Haflinger, in jedem Fall Stute und eben ein Absetzer, nicht älter. Ich hab auch kein zweites Pferd gekauft, weil Mona zu alt ist oder so, sondern weil ich ohnehin ein zweites Pferd wollte. Da ich nicht vor habe, den Kleinen zu reiten, ehe er fünf ist, vergehen ja sowieso noch ein paar Jahre, bis ich tatsächlich zwei Pferde zum reiten habe. Und dann ist Mona schon 20 und darf ruhig auch mal etwas kürzer treten.
Dass es dann genau Daikiri wurde war wohl irgendwie Schicksal. Als entschieden war, dass ich mir ein Fohlen kaufe, habe ich natürlich Verkaufsportale im Blick behalten und bin dabei schon sehr früh über Daikiri gestolpert, dessen Anzeige bereits seit Oktober letzten Jahres geschalten war. In die Verkaufsfotos habe ich mir dann direkt verliebt, dachte aber, er wäre sicher eh schon verkauft und es hätte nur keiner die Anzeige gelöscht. Zusätzlich war es eigentlich noch viel zu früh - ich wollte ja erst im Herbst einen Absetzer. Schlussendlich hat er mir dann aber keine Ruhe gelassen, ich habe angerufen, ihn 10 Tage später angeschaut und war verliebt. Am 19. Juli war AKU, die gut ausfiel und am 30. Juli haben wir ihn dann abgeholt. Und so hab ich dann weder einen Haflinger, noch eine Stute, noch einen Absetzer bekommen und bin trotzdem der glücklichste Mensch auf Erden :D

Daikiri an sich hat leider noch einige Probleme... Als ich ihn zum ersten Mal sah hatte er wahnsinnige Angst vor Menschen, ließ sich nicht einfangen und von anfassen hielt er auch nichts. Wir haben daran mittlerweile ziemlich gearbeitet und vorallem viel geclickert. Das weiß hier wohl keiner, aber ich arbeite inzwischen nur noch über positive Verstärkung und Clickertraining, weswegen ganz klar war, dass es bei Daikiri auch so sein wird. Ich hab nach einigen Tagen, wo ich nur auf Annäherung seinerseits gewartet habe, angefangen ihn auf den Click und das Target zu konditionieren und bin mittlerweile so weit, dass ich auf ihn zugehen kann, ohne, dass er weggeht und ihn streicheln kann bis hinter zur Schulter. Er ist nach wie vor sehr misstrauisch, aber durch das Target wesentlich aufgeschlossener geworden und man merkt, dass er langsam versteht, dass ich ihm überhaupt nichts tue. Woher er dieses Verhalten hat ist übrigens nicht bekannt. Er stammt von Züchtern, die zeitgleich noch einige andere Jährlinge zum Verkauf hatten, die allesamt sehr aufgeschlossen und begeistert von Menschen waren. Ich vermute, es hängt mit einer Verletzung zusammen, die er sehr jung hatte und die nicht recht verheilen wollte, weswegen ständig die Tierärztin da war (bei deren Anblick er übrigens fast über den Zaun wäre). Ich vermute also, dass ihn die negativen Erfahrungen einfach geprägt haben.

Im Anhang die Fotos aus der Anzeige :D
Dateianhänge
daikiri3.jpg
daikiri2.jpg
daikiri1.jpg

Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6279
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Time to shine

Beitrag von Alia » Mo 14. Aug 2017, 14:46

Interessant, dass er so extreme Angst hat. Wirklich schade, aber das bekommt ihr noch auf die Reihe :)

Ist er eigentlich ein F1 oder ein F2? Musste gerade erst mal googeln und scheinbar gibt's ja zwei Möglichkeiten die zu züchten, wenn man die erste Generation nimmt. Finde so neue Rassen ja an sich sehr spannend, muss man halt gucken, was sich so hält. Da gibt's ja mittlerweile einiges.

Benutzeravatar

Mareike Weiblich
Beiträge: 953
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:09

Re: Time to shine

Beitrag von Mareike » Mo 14. Aug 2017, 15:06

Das Foto von Romona ist toll! Und der Kleine siejt noch etwas verwachsen aus. Aber auf den Verkaufsfotos echt schick!
Viola hat geschrieben: Da ich nicht vor habe, den Kleinen zu reiten, ehe er fünf ist
(y) (y) (y)
Viola hat geschrieben:Das weiß hier wohl keiner, aber ich arbeite inzwischen nur noch über positive Verstärkung und Clickertraining
Oh wie toll! ♡ Ich freue mich auf regen Austausch! :)


Themenstarter
Viola Weiblich
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Nov 2015, 14:27

Re: Time to shine

Beitrag von Viola » Mo 14. Aug 2017, 15:13

Mareike hat geschrieben:Das Foto von Romona ist toll! Und der Kleine siejt noch etwas verwachsen aus. Aber auf den Verkaufsfotos echt schick!
Viola hat geschrieben: Da ich nicht vor habe, den Kleinen zu reiten, ehe er fünf ist
(y) (y) (y)
Viola hat geschrieben:Das weiß hier wohl keiner, aber ich arbeite inzwischen nur noch über positive Verstärkung und Clickertraining
Oh wie toll! ♡ Ich freue mich auf regen Austausch! :)
Er hat gerade ne nicht so schicke Phase, das stimmt :D
Du machst das auch, oder? Da wäre Austausch wirklich toll! :)
Alia hat geschrieben:Interessant, dass er so extreme Angst hat. Wirklich schade, aber das bekommt ihr noch auf die Reihe :)

Ist er eigentlich ein F1 oder ein F2? Musste gerade erst mal googeln und scheinbar gibt's ja zwei Möglichkeiten die zu züchten, wenn man die erste Generation nimmt. Finde so neue Rassen ja an sich sehr spannend, muss man halt gucken, was sich so hält. Da gibt's ja mittlerweile einiges.
Es ist ja eh schon viel besser geworden :)
Er ist F1, seine Mutter ist ein Haflinger :D Sieht man irgendwie auch etwas. Sein Vater ist auch ein Fuchs mit hellem Langhaar. Sein dreijähriger Vollbruder sieht im Prinzip genauso aus wie er, deswegen bin ich optimistisch, dass er ausgewachsen auch so schick wird, wie sein Bruder :D

Benutzeravatar

Mareike Weiblich
Beiträge: 953
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:09

Re: Time to shine

Beitrag von Mareike » Di 15. Aug 2017, 09:06

Viola hat geschrieben: Du machst das auch, oder? Da wäre Austausch wirklich toll! :)
Jap. =) Reitest du auch mit Clicker/positiver Verstärkung?
Ich mache hauptsächlich Matten-/Wippentraining und Freiarbeit mit Clicker. Außerdem so "normale" Umgangssachen. Und ich achte in letzter Zeit vermehrt darauf, allgemein mehr zu verstärken/belohnen. Trotzdem reite ich noch "ganz normal". Das Longieren würde ich auch gerne clickern, aber dazu fehlt mir die Anleitung bzw. ein Trainer.


Themenstarter
Viola Weiblich
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Nov 2015, 14:27

Re: Time to shine

Beitrag von Viola » Di 15. Aug 2017, 10:16

Mareike hat geschrieben:
Viola hat geschrieben: Du machst das auch, oder? Da wäre Austausch wirklich toll! :)
Jap. =) Reitest du auch mit Clicker/positiver Verstärkung?
Ich mache hauptsächlich Matten-/Wippentraining und Freiarbeit mit Clicker. Außerdem so "normale" Umgangssachen. Und ich achte in letzter Zeit vermehrt darauf, allgemein mehr zu verstärken/belohnen. Trotzdem reite ich noch "ganz normal". Das Longieren würde ich auch gerne clickern, aber dazu fehlt mir die Anleitung bzw. ein Trainer.
Ich clickere alles, ja. Reiten, Longieren, Freiarbeit, Umgang, alles halt :D Das Longieren haben wir neu aufgebaut, beim reiten habe ich "einfach nur" mit Verlaufslob und Clicks gearbeitet, da hat irgendwie die Faulheit gesiegt. Mit Daikiri möchte ich dann von Anfang an alles über positive Verstärkung erarbeiten und werde mir dafür auch den Kurland-Kurs holen, der mich inzwischen mehrfach empfohlen wurde. Damit werde ich dann hoffentlich einen guten Leitfaden haben und den Rest selber hinkriegen, denn Trainer gibt es hier praktisch nicht.


Ich hänge mal direkt noch einen Bericht von gestern an :)
Gestern bin ich, wie immer mit Target und Halfter bewaffnet zu Daikiri auf die Koppel gegangen und er kam mich direkt begrüßen. Wir haben dann ein bisschen mit dem Target geübt, was inzwischen wirklich schon ganz zuverlässig klappt. Irgendwann wurde die Konzentration dann sichtlich weniger und ich habe ihm eine Auszeit gegönnt, in der er gegrast hat. Er kam dann irgendwann von selber wieder an und wollte weitermachen, also haben wir das getan. An sich hatte ich schon in der Pause heim gehen wollen, weil es plötzlich furchtbar unangenehm schwül geworden war, mich aber dann zum Beobachten entschieden, weil ich das auch immer sehr interessant finde. Dieses Mal habe ich dann ein bisschen mit dem Halfter geübt, denn halftern klappt auch noch nicht. Momentan bestärke ich einfach alles, was in die richtige Richtung geht - Halfter anstupsen, Nase halb reinstecken etc. Nachdem er beim allerersten Mal beim Anblick des Halfters direkt weggerannt ist, versucht er aktuell gerne, es anzufressen :D Dann haben wir noch ein bisschen Berührungen am Körper geclickert, die er so anbietet und dann wollte ich aufhören und von abseits nochmal etwas beobachten. Daikiri ist mir dann aber nachgestiefelt und wollte wohl noch nicht aufhören. Ich hab ihn dann etwas gestreichelt, was er eigentlich nur deswegen duldet, weil es hinterher Futter gibt, aber dieses Mal fand er es wohl ganz toll. Ich stand dann rechts von ihm und habe unter dem Hals durch die linke Seite gestreichelt (von links kommt man sonst nicht wirklich an ihn ran) und kam wohl in die Nähe einer juckenden Stelle, weswegen er den Kopf schief legte und sich richtig gegen meine Hand drückte. Ich war dann natürlich gerne bereit, ihn etwas zu kratzen und er fand das so super, dass er sogar vergessen hat, dass ich ja links von ihm nichts zu suchen habe :D Er hat mir dann immer mehr Stellen gezeigt, die UNBEDINGT gekratzt werden müssen und das Süßeste war wirklich, dass er mich zurück gekrault hat. Ganz vorsichtig hat er an meiner Schulter und meiner Jacke rumgezupft und es sichtlich genossen. Ich fand das so schön, denn wie gesagt hat er bisher die Berührungen nur so über sich ergehen lassen, teils zwar schon auch angeboten, aber eben nicht gut gefunden. Nachdem ich dann anscheinend alles geschrubbt hatte, was er so auf dem Herzen hatte, habe ich noch Monas Lieblingsstelle ausprobiert - zwischen den Vorderbeinen. Ich hatte erst kurz Bedenken, dass er das wieder gruselig findet und nicht toll findet, aber im Gegenteil, er fand es klasse :D Als wahrlich krönenden Abschluss ging er nach dieser Kraulparty ein Stück weg und wälzte sich neben mir <3

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7454
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Time to shine

Beitrag von Horni » Di 15. Aug 2017, 10:27

das klingt ja traumhaft =) =) ich finde richtig toll und interessant wie du mit ihm arbeitest und freue mich, mehr von euch zu lesen! ihr werdet bestimmt ein super team.
er gefällt mir auch optisch total gut :) wie groß wird er schätzungsweise?


Themenstarter
Viola Weiblich
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Nov 2015, 14:27

Re: Time to shine

Beitrag von Viola » Di 15. Aug 2017, 10:49

Horni hat geschrieben:das klingt ja traumhaft =) =) ich finde richtig toll und interessant wie du mit ihm arbeitest und freue mich, mehr von euch zu lesen! ihr werdet bestimmt ein super team.
er gefällt mir auch optisch total gut :) wie groß wird er schätzungsweise?
Danke :)
Sein Vollbruder ist jetzt dreijährig und knapp 1,55m groß; die Züchter gehen davon aus, dass er in etwa auch so groß werden wird :) Das fände ich auch ganz gut, schönes Mittelding :D Ich bin ja mehr ein Ponytyp, hatte aber gehofft, dass das Pony vielleicht Endmaß bzw. etwas größer ist, da würde das gut passen :)

Antworten