Reitkuh auf Abwegen

Anna-Lottes Hottehü ist jetzt drei Wochen auf Rollkur in Bad Salzuflen
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
winni_pu Weiblich
Beiträge: 23
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:14

Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von winni_pu »

Die letzte Zeit bei GB war in meinem Haustierthread soweit ich weiß zuletzt die Suche nach dem ersten eigenen Pferd aktuell. Das hat allerdings noch etwas gedauert.

Bild

Winni Pu ist nun mittlerweile über vier Jahre bei mir. Ich hab ihn bei einem Kleinanzeigen Portal entdeckt und eigentlich nur geliebäugelt und geträumt, meine Mutter aber zum Probereiten überredet und so kam er - vorerst zur Pacht - zu mir. Eigentlich überhaupt gar nicht mein Beuteschema; ich wollte ursprünglich ein Pferd ab 165cm aufwärts, 8-14 Jahre alt, ruhiger Typ und keinesfalls was schimmeliges. Winni kam mit 148cm Stockmaß zu mir, als kleiner, freches Scheckentier, und mit seinen viereinhalb Jahren eigentlich viel zu jung für mein erstes eigenes Pferd. Am 18.10.2011 ist er bei mir eingezogen, auf einem Bauernhof, zu dem ich nur ein paar Minuten laufen musste. Katastrophal :D Wir hatten keinen Reitlehrer anfangs, mussten dafür zum ortsansässigen Verein 1 Stunde hinreiten (und das war im Winter teilweise nicht ganz so einfach), durch die Kleinstadt hindurch, und dann wieder eine Stunde zurück. Rückblickend hat Winni das aber echt klasse gelöst mit seinen viereinhalb Jahren.

Wir haben unser erstes Turnier ohne Platzierung, aber unfassbar stolz dann recht zügig hinter uns gebracht, meine RB in Dortmund war dann deutlich erfolgreicher in den kleineren Klassen (interessanterweise nur im Springen, obwohl ich ihn eigentlich in der Dressur gesehen hatte), war im E ein paar Mal platziert und hat sie durch das große RAZ getragen.

Bild

Nach mehreren Stallwechseln und vielen Enttäuschungen, was meine RBs an ihm anging, sind wir ja nun im März aus dem Ruhrpott nach Schleswig-Holstein gezogen, nahe Hamburg. Wir haben ihn selbstverständlich hergeholt, uns für einen Neuanfang entschlossen, da er sich doch sehr verändert hatte und nun steht er im Offenstall. Ein kleiner Privatstall, die zwei Pferde der Stallbesitzerin und das Pöni sind die einzigen Pferde dort und teilen sich riesige Wiesen ganzjährig. Eigentlich war's für mich immer unvorstellbar, das Pferd in den Offenstall zu stellen und keine Reithalle zu haben. Da ich aber in den letzten Jahren mehrere Schulteroperationen hinter mich gebracht habe, musste ich mir eingestehen, dass ich Turnierambitionen an den Nagel hängen muss und nicht mehr so oft reiten kann. Dafür haben wir nun ein liebes Mädel, sie kommt dreimal die Woche und reitet das Pony, und ich eben so, wie es die Gesundheit zulässt. Aber er bleibt definitiv bei mir.

Bild

Envie Weiblich
Beiträge: 23
Registriert: So 29. Nov 2015, 02:03

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von Envie »

Hallihallo,
Bei GB kann ich mich an dich (glaube ich) gar nicht mehr erinnern, dafür werd' ich euren weiteren Weg hier sicher verfolgen ;-)
Es kommt doch letztlich immer anders als ursprünglich geplant und was die Fotos so zeigen, harmoniert ihr auch super!
Gibt's mehr Bildeer? :-D
Benutzeravatar

Ann Keine Angabe
Beiträge: 168
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 23:51

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von Ann »

Was für ein Schicker!
Benutzeravatar

Themenstarter
winni_pu Weiblich
Beiträge: 23
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:14

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von winni_pu »

@ Envie:
Bei RB war ich noch Horse Love, hab mich völlig selbstüberschätzt (woraus dann ja letzten Endes die Idee entstanden ist, dass ich mit nem vierjährign klarkomme ^^) und war ein recht unbeschriebenes Blatt.
Ich pack gleich mal ein paar Fotos hinten dran, leider ist meine Kamera zur Zeit bei Canon zur Reperatur. Denke nicht, dass sie in diesem Jahr wiederkommt :(

@Ann:
Vielen Dank, er ist auch mein ganzer Stolz <3 Wenn auch diesen Sommer etwas... nennen wir es moppelig :D Mittlerweile hat er wieder abgespeckt. Hab's nach seinem Umzug in den Norden wohl etwas zu gut gemeint mit dem Futter und dem Erholen.

Weitere Fotos
Hach, was hab ich die BBCodes vermisst..

So nett das Pöni meistens ist, er hat's manchmal faustdick hinter den Ohren. Eigentlich war er immer das unsichere Pony, was lieber alles gemacht hat was der Reiter wollte und bloß nicht negativ auffallen wollte. Momentan diskutiert er allerdings gern mal, ob's auch WIRKLICH sein muss, ob man das nicht anders machen könnte. Nur beim Springen ist er nach wie vor Perfektionist.
Mittlerweile reiten wir fast nur noch gebisslos. Nicht aus "ich-lebe-in-meiner-wendy-welt"-Gründen, sondern weil er seit geraumer Zeit sperrt- egal ob Zügel angenommen oder nicht. Wir haben 2348032840 Gebisse durch, alle möglichen Materialien, alle Größen (v.a. die Dicke des Gebisses variiert), der Tierarzt,Zahnarzt und Osteo waren mindestens genauso oft da, und alles ohne Ergebnis. Haben dann mal das Glücksrad ausprobiert. Seitdem ist's nicht mehr aufgetreten. Bin nach wie vor ratlos wieso das so ist. Aber solang wir nicht aufs Turnier wollen, ist's eh egal. Nun reiten wir mit Cavecon oder Glücksrad, je nachdem, finde das Glücksrad zeitweise zum Arbeiten nicht hundertprozentig.
Naja, so viel noch dazu. Morgen bin ich wieder selbst am Stall und kann mal berichten.
Bis dahin mal querbeet einige Bilder aus den letzten zwei Jahren. Die Zensierten sind mit meiner RB in Dortmund, wo ich nicht sicher bin, inwiefern das für sie in Ordnung wäre hier aufzutauchen :D Mit mir gibts leider recht wenig Bilder - bin immer selbst diejenige, die fotografieren muss. :roll:



Bild

Bild
Spinner. <3 2012 als 5,5-jähriges Monsterpony

Bild
Aus dem Waldshooting 2012 als Fünfjähriger

Bild
Anfang 2014 während Reitpause nach Kreislaufkollaps des Pös
Die Brust ist übrigens so scheiße geschoren, weil beim Nachscheren dem Monster eingefallen ist, dass Scheren GANZ schlimm ist und wir ihn vermutlich gerade umbringen wollen, hat gezielt meiner RL die Kniescheibe herausgetreten und mich quer über den Hof gezogen. (Er hat die Jahre zuvor immer stillgehalten und ist nie in die Haut geschnitten worden, jdf. nicht sichtbar). Und das war's dann, sehr püntklich sind wir einen Tag später dann wie die Affen zum Springlehrgang gefahren. (Einen Tag nach dem Scheren, der Kollaps war deutlich später)

Bild
2014

Bild
2014

Bild
Beim Training zum großen RAZ im Aufwärmen

Bild
Bisschen springen im Gelände (jaja, mit Dressursattel, Springsattel passte nicht mehr)
Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6506
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von Alia »

Schecken sind die coolsten!

Ich mag das ja, wenn man die mal im englischen Sport sieht.
Benutzeravatar

Jana. Keine Angabe
Beiträge: 525
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:11

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von Jana. »

Oh, spitze Pony <3 Ich liebe Ponys einfach und dann so ein Schickes, hach.

Gefällt mir jedenfalls! Der sieht einfach aus, als wolle er Buschpony sein. Ich kauf ihn dir ab!
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7993
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von Horni »

wow, was für ein schickes tier, gefällt mir total!
Benutzeravatar

vanessa. Weiblich
Beiträge: 18
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 11:18

Re: Reitkuh auf Abwegen

Beitrag von vanessa. »

Kenn ich noch <3
Schön, wieder etwas von dir hier lesen zu können! :)
Antworten