Weihnachtsessen

Kirschschmankerl "Apulische Art" an leichter provencialischer Weinsauce mit sautierten Rissoléekartoffeln auf zweierlei Herbstgemüse - und andere Gaumenfreuden
Benutzeravatar

Themenstarter
Alia Weiblich
Beiträge: 6502
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Alia »

Ich schätze, da kann man einen eigenen Thread für machen, oder Horni? :)

23. - Wir werden bekocht, keine Ahnung, was es geben wird.
24. - Chili con Carne und Himbeertiramisu zum Nachtisch
25. - Hirschkeule
26. - Wieder keine Ahnung, eventuell gehen wir auch essen, das haben wir zumindest letztes Jahr gemacht.
30. - Schmorbraten

Großes Fressen!!
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Horni »

Na klar! <3
Da ich nicht einkaufen kann und wir nur zu zweit sind halten wir es etwas kleiner dieses Jahr. Wir planen:

Am 24. gibts Fleischtopf a la Janni, weil das einfach mein Lieblingsessen ist und es einfach geht
Am 25. gibt es Wildschweinkeule (schon vorbereitet) mit selbstgemachten Rotkohl (auch schon fertig) und Kartoffeln, danach Vanilleeis mit heißen Himbeeren <3
Am 26. bestimmt auch noch

Kochst du am 24./25. selbst?
Benutzeravatar

Themenstarter
Alia Weiblich
Beiträge: 6502
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Alia »

Ich koche dieses jahr gar nicht, weil wir ja noch keine Küche haben :D
am 24. bereitet meine Schwester alles vor und bringt es mit und am 25. kocht mein Opa, der ist einer der besten Köche der Familie :)
Benutzeravatar

Libby Weiblich
Beiträge: 1979
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:34

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Libby »

24. - Racelette
25. - Burger
26. - Kuchen

endless. Weiblich
Beiträge: 74
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 23:57

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von endless. »

Gibt es in DE die Fondue-Chinoise-Tradition nicht? Hier gibt es bei supervielen Fondue-Chinoise <3 Bei uns am 24. und heute Raclette :)
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Horni »

Ich glaube Fondue ist sehr schweizerisch. Wir haben es auch schon gemacht aber ne Tradition ist es nicht.
Benutzeravatar

Obsti Keine Angabe
Beiträge: 3125
Registriert: So 29. Nov 2015, 11:49

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Obsti »

Gestern gab es Chili sin Carne fuer die Vegetarier, der Rest hatte Sauerbraten mit Rotkohl und Knoedeln.

Heute gibt es glaube ich nochmal das Gleiche, morgen Kaeseplatte und so, kaltes Zeug halt.
Land of my heart forever
Scotland the brave
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4914
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Knopfloch »

Ich kenn schon noch einige die an Heiligabend Fondue machen, aber bei uns ists auch keine Tradition.

Heiligabend: Nudelsalat und Kartoffelsalat nach Belieben mit gekochten Würstchen, gekochten Eiern, gebratenem Fisch (traditionell)
Erster Weihnachtsfeiertag: Reste (hab mir etwas Nudelsalat eingepackt)
Zweiter Weihnachtsfeiertag: Gulasch mit Klößen (wechselt immer mal, was es da gibt, früher öfter irgendein Braten, heute öfter mal Restaurantbesuche, dieses Jahr aber nicht)
Benutzeravatar

Sushi Keine Angabe
Beiträge: 2010
Registriert: So 29. Nov 2015, 21:56

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Sushi »

Heiligabend: Zur Vorspeise Kaninchenleberpastete mit Feldsalat, Hauptgericht war Wildschweinbraten mit Brokkoli und Semmelknödeln und zum Nachtisch eine Amarettini-Kirsch-Mascarpone-Creme
1. Weihnachtsfeiertag: Spießbraten, Kroketten und gemischtes Gemüse
2. Weihnachtsfeiertag: Buffet beim Chinesen :>
Bild
- Ihre Bahningenieuse
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4914
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Was esst ihr Weihnachten?

Beitrag von Knopfloch »

Knopfloch hat geschrieben:Erster Weihnachtsfeiertag: Reste (hab mir etwas Nudelsalat eingepackt)
Zweiter Weihnachtsfeiertag: Gulasch mit Klößen (wechselt immer mal, was es da gibt, früher öfter irgendein Braten, heute öfter mal Restaurantbesuche, dieses Jahr aber nicht)
Davor gabs noch ne Nudelsuppe mit gekochtem Rindfleisch, auch sehr lecker!
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Weihnachtsessen

Beitrag von Horni »

Wo uns ja das härteste Weihnachten seit 1945 bevor steht (sagt Laschet), frage ich mich doch: Was kann man so kochen und backen, um die Tage dennoch zu überstehen?

Was esst ihr normalerweise an und um Weihnachten? Was wird dieses Jahr anders sein?

Es wird mein erstes Weihnachten ohne Familie sein, an dem ich weder im Krankenhaus noch in den Tropen bin (also nicht grillen kann). Also quasi mein erstes echtes Weihnachtskochen! Für zwei Personen nur, also gibt es auf keinen Fall Raclette :> Ich hätte da dann schon auch Lust auf was Besonderes, weil wir ja auch echt viel Zeit haben dieses Mal, so ohne alles andere, was Weihnachten sonst so ausmacht (Staus von Frankfurt nach Leipzig nach Niedersachsen, 100 Familienbesuche und so). Aber: Vegetarisch soll es halt sein.
Ich frage so früh, weil ich es gerne 1x vorher üben würde, damit es nicht dann am Ende doch nur Toast gibt.

Ideen? Es muss nicht typisch deutsch/weihnachtlich sein und man sollte es zu zweit schaffen. Und eben halt kein Braten!
Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2224
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Remus »

bei uns gibts trotzdem raclette, auch wenn wir nur zu 2. sind :D
die reste isst mein vater dann immer am nächsten tag, wenn ich bei meiner mutter zum essen eingeladen bin.

sonst macht mein vater immer kassler mit klößen, aber ich bin nicht so der kassler-fan...

ansonsten hab ich leider echt keine idee, mir ist das weihnachtsessen auch total unwichtig, würd auch einfach was normales essen.
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Horni »

ja, dass ihr zu zweit Raclette esst, weiß ich :D Wir essen aber jeder meist nur zwei Pfännchen, das lohnt einfach überhaupt nicht, und 100 Tage lang will ichs auch nicht essen. Würde wohl tatsächlich lieber mal ein "richtiges Gericht" kochen. Kassler wäre mir jetzt nicht vegetarisch genug :>
Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 5184
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Heizpilz »

Kannst einen vegetarischen Braten machen! Da hat ich mal einen super Leckeren bei einer Bekannten gegessen, der war auf alle Faelle mit Maronen und Nuessen.
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4914
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Knopfloch »

Wenn ihr bei Raclette nur zwei Pfännchen esst, liegt das daran, dass ihr bei solchem Slow Food generell zu schnell satt werdet oder weils zu viel Käse ist?

Für ein besonderes Essen finde ich sowas, wo man nach und nach kleine Häppchen macht und isst, ganz gut, also eben Raclette, Fondue (z.B. Fondue Chinoise als vegane Variante), auch sowas wie gefüllte Pita oder ähnliches, vielleicht auch vegetarische Burger. Oder aber ein Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise, hat man privat ja auch nicht alle Tage und da gibts auf jeden Fall vegetarische Varianten.

Wenn Essen in mehreren Portionen zu satt macht, dann vielleicht eher was mit besonderen Zutaten, wenns dabei noch halbwegs regional sein soll vielleicht sowas wie Trüffel?

Um möglichst viel zeit mit der Zubereitung zu verbringen, bietet sich irgendwas mit vielen Zutaten, die man kleinschnippeln usw. muss und mit besonders aufwändigen Zubereitungsmethoden an, so ein Sous-vide-Kochen o.ä., kenn ich jetzt aber auch eher für Fleisch/Tierprodukte. Ihr könntet auch versuchen ein normales/schnelles Gericht kunstvoller zu gestalten, also Gemüseröschen schneiden, Nudeln selbst machen/formen, perfekte Juliennes schneiden ( https://www.youtube.com/watch?v=_pJ8-32xuqI :>) usw.

(Schöner Kontrast übrigens wenn man jetzt deinen Post von 2016 liest :D)
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Horni »

Vegetarischer Braten kann ich mir grad noch gar nicht vorstellen, hast du da n Link für was in die Richtung?

Knopfi, Kontrast wegen vegetarisch? Der „Fleischtopf“ war ja auch da schon nur von dir autokorrigiertes Ofen-Gemüse!
Danke für die Ideen! Kann man Fondue auch ohne speziellen Topf machen? Wenn ja, wäre das bestimmt was für einen der Tage!
Zu schnell satt wohl sowohl wegen Slow als auch wegen Käse. Pita und veg Burger essen wir so oft, da fehlt mir das besondere und aufwändige. Trüffel oder selbstgemachte Nudeln finde ich aber schonmal ne echt gute Inspiration! Danke!
Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 5184
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Heizpilz »

Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:23 Vegetarischer Braten kann ich mir grad noch gar nicht vorstellen, hast du da n Link für was in die Richtung?
So in die Richtung: https://www.veggies.de/maronen-nussbrat ... gliatelle/

Mein UK-1Personen-"Fondue" bestand daraus, einen halben Kuerbis und einen kompletten Camembert im Ofen zu backen, danach aufzuschneiden und Kuerbisstuecke drin zu tunken. Ultragut :>
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4914
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Knopfloch »

Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:23 Der „Fleischtopf“ war ja auch da schon nur von dir autokorrigiertes Ofen-Gemüse!
Ups 😳
Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:23Kann man Fondue auch ohne speziellen Topf machen? Wenn ja, wäre das bestimmt was für einen der Tage!
Ich denke eigentlich schon, dass das gehen müsste. Man hats ja wohl vor allem im speziellen Topf mit Kocher, damit man am Esstisch drumrum sitzen kann. Bei eurer Koch-Halbinsel könnts aber ja vielleicht auch gehen, dass ihr einfach um den Herd rum sitzt, oder ihr nehmt einen Elektrokochplatte oder so, falls ihr sowas habt.
Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7982
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Horni »

Heizpilz hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:34
Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:23 Vegetarischer Braten kann ich mir grad noch gar nicht vorstellen, hast du da n Link für was in die Richtung?
So in die Richtung: https://www.veggies.de/maronen-nussbrat ... gliatelle/

Mein UK-1Personen-"Fondue" bestand daraus, einen halben Kuerbis und einen kompletten Camembert im Ofen zu backen, danach aufzuschneiden und Kuerbisstuecke drin zu tunken. Ultragut :>
NOMMNOMM, das probier ich mal bald und wenn es so geil ist wie es klingt, wirds das! Also, der Kürbis, den Link schau ich mir noch an :>
Elektroplatte haben wir auch, probiere ich dann auch mal mit Fondue darauf!
Danke, bin froh dass ich euch gefragt habe =)
Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 5184
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Weihnachtsessen

Beitrag von Heizpilz »

Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:40
Heizpilz hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:34
Horni hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 17:23 Vegetarischer Braten kann ich mir grad noch gar nicht vorstellen, hast du da n Link für was in die Richtung?
So in die Richtung: https://www.veggies.de/maronen-nussbrat ... gliatelle/

Mein UK-1Personen-"Fondue" bestand daraus, einen halben Kuerbis und einen kompletten Camembert im Ofen zu backen, danach aufzuschneiden und Kuerbisstuecke drin zu tunken. Ultragut :>
NOMMNOMM, das probier ich mal bald und wenn es so geil ist wie es klingt, wirds das!
"Rezept" im Detail: Kuerbis kleinschneiden und mit Oel, Salz, Pfeffer, evtl. Paprika wuerzen und in den Ofen, Camembert dann 15 Minuten spaeter dazu, nach 15 weiteren Minuten essen!

Sofern du dich fuern Braten entscheidest, koennte ich da auch noch die Bekannte nach ihrem Rezept fragen, wollte ich eh mal :)
Antworten