Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Kirschschmankerl "Apulische Art" an leichter provencialischer Weinsauce mit sautierten Rissoléekartoffeln auf zweierlei Herbstgemüse - und andere Gaumenfreuden
Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4678
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Knopfloch » Mo 24. Jul 2017, 17:32

Remus hat geschrieben:seit wann ist fassbrause ein hipstergetränk? :D hab ich den trend verpasst?
Also zumindest Modegetränk!
Und wenns Studenten trinken (tun sie?), ja damit fast automatisch Hipstergetränk :>

Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2029
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Remus » Mo 24. Jul 2017, 17:35

häh, hier ist das überhaupt nicht so beliebt? :D vielleicht kriege ich das auch nur nicht mit. meine mutter liebt fassbrause und in berlin war das eigentlich schon immer beliebt. jedenfalls habe ich das schon immer getrunken und hab da keinen aufschwung bemerkt.

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4678
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Knopfloch » Mo 24. Jul 2017, 17:52

Also die Werbung dafür (deutschlandweit) und das Phänomen, dass jede fucking Biermarke auch eine Fassbrause herstellt, gibts schon erst seit paar Jahren, vorher kannte ich nichtmal den Begriff.
Ich hab persönlich auch noch nie jemanden sowas trinken sehen, aber muss ja irgendwie nen wachsenden Markt geben...

Wiki gibt Aufklärung:
Bis zum Jahr 2009 war die Marktbedeutung der klassischen Fassbrause gering und die markenrechtlich nicht schutzfähige Gattungsbezeichnung über die Region Berlin-Brandenburg hinaus wenig bekannt. [...] Dieses Schattendasein der ursprünglichen Fassbrause, die freie Verfügbarkeit des Namens und zudem der Domain[6] sowie die Möglichkeit, die Rezeptur frei wählen zu können, erkannte der Marketing-Berater Andreas Huse [...] Innerhalb eines halben Jahres erreichte die Brause 15 % am Gesamtabsatz der Brauerei. Nicht zuletzt die sogenannten Fernsehmarken „Holsten“, „Krombacher“ und „Veltins“ sorgten für hohe Bekanntheit und schufen bundesweit ein neues Segment im Getränkemarkt: Da der Name „Fassbrause“ nicht geschützt ist,[1] bieten mittlerweile viele Brauereien „Fassbrausen“ als Ergänzung ihres alkoholfreien Produktsortiments an, die sich in Farbe, Zutaten und Geschmack von der ursprünglichen Fassbrause deutlich unterscheiden.[7] Viele dieser „Fassbrausen“ sind ein Biermischgetränk; sie enthalten einen Teil alkoholfreies Bier.

Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2029
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Remus » Mo 24. Jul 2017, 18:08

okay, das
Bis zum Jahr 2009 war die Marktbedeutung der klassischen Fassbrause gering und die markenrechtlich nicht schutzfähige Gattungsbezeichnung über die Region Berlin-Brandenburg hinaus wenig bekannt.
erklärt es :D und die fassbrause in berlin schmeckt auch sehr anders als hier oben, deswegen mag ich die hier nicht so. wahrscheinlich weil die wirklich mit alkoholfreiem bier sind. bah. :O

Benutzeravatar

Mareike Weiblich
Beiträge: 953
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:09

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Mareike » Di 25. Jul 2017, 10:59

Die von Vielanker sind total lecker! =)

Bild

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Heizpilz » Fr 2. Mär 2018, 12:30

Überflüssige Lebensmittel, Briten-Edition:
Self-Raising Flour, eine tolle Zutat, die man unbedingt im Schrank braucht, weil viele Rezepte die wollen. Aber wenn man sich crazy fühlt, kann man es auch selbst herstellen und Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Hier gibts dafür kein Vanillezucker (was mich einsehen lassen hat, dass es durchaus genauso komisch ist, Vanille mit Zucker vorgemischt zu verkaufen).

Nicht überflüssig als Lebensmittel an sich, aber auf so viele Arten lächerlich und dumm (der ganze Verpackungsmüll!) find ich vorgeschnittenes Obst und Gemüse, was es hier echt in rauen Mengen gibt:
Champignons
Granatapfel
Blumenkohl/Brokkoli
Oder mein bisheriger Favorit: Apfel, gerne auch in Variation mit vier ganzen Trauben
Zuletzt geändert von Heizpilz am Fr 2. Mär 2018, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.


Annso Weiblich
Beiträge: 1169
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 17:22

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Annso » Fr 2. Mär 2018, 12:59

Ach Heizpilz, noch schoener finde ich Zwiebeln

Benutzeravatar

Obsti Keine Angabe
Beiträge: 3008
Registriert: So 29. Nov 2015, 11:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Obsti » Fr 2. Mär 2018, 13:03

Ich muss sagen, im Urlaub mit schlecht ausgestatteter AirBnB-Kueche fand ich das vorgeschnittene Gemuese Gold wert. Fuer den Alltag nicht, da hab ich ja gute Messer. Wobei die Zwiebeln fast schon wieder gut sind. Zwiebeln schneiden ist so furchtbar!
Land of my heart forever
Scotland the brave

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Heizpilz » Fr 2. Mär 2018, 13:08

Ooh, ich war noch nie bei den tiefgefrorenen Dingen.. :>

Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2029
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Remus » Fr 2. Mär 2018, 13:25

vorgeschnittene zwiebeln würde ich kaufen, die zu schneiden ist einfach scheiße.

zum thema: avocado

Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6223
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Alia » Fr 2. Mär 2018, 13:31

Vorgeschnittene Zwiebeln nutze ich recht gerne, dann stinken die Hände auch nicht immer so...

Avocado hatte ich heute erst auf brot :D und im Salat hab ich sie auch sehr gerne :D

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Heizpilz » So 11. Mär 2018, 20:11

Reis in Kochbeuteln


Annso Weiblich
Beiträge: 1169
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 17:22

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Annso » So 11. Mär 2018, 20:16

Heizpilz hat geschrieben:Reis in Kochbeuteln
Hey, den haben wir schon benutzt :D Wobei, ich finde es auch angenehmer, ihn normal zu kochen.

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Heizpilz » So 13. Mai 2018, 17:02

Die Briten spielen gerne Essenspolizei (so mit ihrem Labelling: "10cm of cucumber is 1 of your 5 a day!" und mit der Lebensmittelampel) und was ihnen auch total wichtig ist, ist es Salz- und Zuckergehalt in Dingen zu reduzieren. Das kann ja alles sinnvoll sein, aber:
salzreduziertes Salz ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(

Benutzeravatar

Obsti Keine Angabe
Beiträge: 3008
Registriert: So 29. Nov 2015, 11:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Obsti » So 13. Mai 2018, 17:05

Die Briten sind bei Essen doch eh nicht ganz sauber in der Birne...
Land of my heart forever
Scotland the brave

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4678
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Knopfloch » So 13. Mai 2018, 19:01

Auch schön, ist ja, dass zum Potassium Chloride, dass da als Ersatz für die 50% dient, steht "This product contains potassium chloride. People with heart or kidney problems should consult their doctors before using this product."
Wo ja grade die Leute wahrscheinlich die sind (bzw. die Schnittmenge sehr groß), die Salz reduzieren wollen/sollen...

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Heizpilz » So 17. Jun 2018, 01:53

Weiter gehts mit seltsamen Dingen aus dem englischen Tiefkühlregal:
TK-Sandwich?????????
TK-Porridge???????????????

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7297
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Horni » Di 24. Jul 2018, 20:52

Annso hat geschrieben:Ach Heizpilz, noch schoener finde ich Zwiebeln
Du hast mich dadurch auf die Idee gebracht, übrige Zwiebeln (wenn man nur ne halbe braucht zb) geschnitten einzufrieren (statt immer für den nächsten Tag in den Kühlschrank und dann gezwungen zu sein, sie zu verbrauchen), und das ist ja sooo gut! Ich liebe mein Vergangenheits-Ich jedes Mal sehr, wenn wir schon fertige TK-Zwiebeln haben <3

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4678
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Knopfloch » Di 24. Jul 2018, 21:28

Stimmt, so rum ists noch praktischer. Wobei mir kein Gericht einfällt, das nicht durch fie zweite Zwiebelhälfte eh nur besser würde..

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7297
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Überbewertete/überflüssige Lebensmittel

Beitrag von Horni » Di 24. Jul 2018, 21:32

Knopfloch hat geschrieben:Stimmt, so rum ists noch praktischer. Wobei mir kein Gericht einfällt, das nicht durch fie zweite Zwiebelhälfte eh nur besser würde..

Ich persönlich esse nicht so gerne rohe Zwiebeln, also zb im Salat oder wie heute auf Bruschetta gibts dann meist nur ne halbe.

Antworten