moerige Kreativexplosionen

Die Kreativität hier drin kennt nicht die Grenzen der oben aufgeführten Unterforen, hier kann gebastelt, gehandarbeitet, gehandwerkelt, gevideot, geaudiot, gebildhaut werden u.v.m.
Benutzeravatar

Themenstarter
moeri Keine Angabe
Wortklangfetischistin
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:49

Re: moerige Kreativexplosionen

Beitrag von moeri » Mi 20. Mai 2020, 23:46

Meine erste Auftragsarbeit. Ein Freund hat sich zum Geburtstag einen Broiler gewünscht.
Und aktuell sitze ich an einem Feuersalamander.
Dateianhänge
broiler.jpeg

Benutzeravatar

Themenstarter
moeri Keine Angabe
Wortklangfetischistin
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:49

Re: moerige Kreativexplosionen

Beitrag von moeri » So 2. Aug 2020, 19:34

Ich hab wieder ein bisschen was Neues. Wieder alles nur Probedrucke. Ich hab vor einer Weile nochmal den ersten Teil von "The Last of Us" gespielt und konnte einfach nicht anders. (Da werde ich noch einmal die Haare überarbeiten und eventuell die einzelnen Fingerglieder nachzeichnen.) Das Pony hatte ich vor Jahren schon einmal mit Wasserfarben und Fineliner gemalt.

Und das Eichhörnchen war ein spontanes Geschenk.

thelastofus.jpg
I
ponypower.jpg
Oachkatzl.jpg

Benutzeravatar

Obsti Keine Angabe
Beiträge: 3052
Registriert: So 29. Nov 2015, 11:49

Re: moerige Kreativexplosionen

Beitrag von Obsti » Mo 3. Aug 2020, 10:26

DAS EICHHOERNCHEN!!!! <3 <3 <3 <3 <3
Land of my heart forever
Scotland the brave

Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: moerige Kreativexplosionen

Beitrag von Knopfloch » Mo 3. Aug 2020, 11:42

Voll gut! :) Ist die Giraffe auch gedruckt? Wie kriegst du da so feine Details reingeritzt? ich erinner mich so an Linoldruck in der Schule, das fühlte sich an wie mit Wachsmalkreide in der linken Hand gezeichnet :D

Benutzeravatar

Themenstarter
moeri Keine Angabe
Wortklangfetischistin
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:49

Re: moerige Kreativexplosionen

Beitrag von moeri » Fr 7. Aug 2020, 20:14

Danke Knopfi. :) Die Giraffe ist auch gedruckt, ja. Tatsächlich bekommt man das mit den feinen Linien mit etwas Übung eigentlich sehr gut hin. An meinen Linolschnittversuch in der Schulzeit denke ich zwar gern zurück, sonst hätte ich damit wohl niemals wieder anfangen, aber der war von der Linienführung auch ausgesprochen katastrophal. (Den kann ich gern mal raussuchen.) Und vielleicht liegt es auch ein klein wenig an meinem Schweizer Werkzeug, welches ich mir vor einiger Zeit gegönnt habe. =) (Man kann auch mit nem 7€ Messerset ganz okay arbeiten, das Tapir ist beispielsweise noch damit entstanden, aber im Vergleich dazu ist das neue Werkzeug einfach ne Wucht.)

Antworten