Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Schon gewusst? "Blutlache" ist unter Zombies und Vampiren ein geläufiger Begriff dafür, wenn Exemplare ihresgleichen über einen Witz unangenehm laut und kräftig losprusten.
Benutzeravatar

Themenstarter
Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Heizpilz » Do 4. Feb 2016, 13:22

Manchmal würde man gern etwas sagen und alles, was man einem einfällt, ist ein fremdsprachiges Wort, dass so gut passen würde und man jetzt schlecht übersetzen oder mühselig umschreiben muss.

Welche Wörter und Ausdrücke vermisst ihr in der hochdeutschen Sprache?

Mir fehlt öfters das Schweizerdeutsche "Böh" als Antwort auf eine Frage. Das drückt in nur drei Buchstaben aus, dass "weiss ich nicht, woher soll ich das auch wissen, und ist mir auch total egal, dass ichs nicht weiss". Und ist damit zum Beispiel die passende Antwort auf langweilige Lästereien.

Bild
Zuletzt geändert von Heizpilz am Sa 11. Apr 2020, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

TheRheinRuhrBäcker Männlich
Surf'n'Turf Sunnyboi still @ HOMEOFFICE
Beiträge: 587
Registriert: So 29. Nov 2015, 01:15

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von TheRheinRuhrBäcker » Do 4. Feb 2016, 14:04

"Böh" = Na und?
Abusus non tollit usum sed confirmat substantiam

Benutzeravatar

Themenstarter
Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Heizpilz » Do 4. Feb 2016, 15:06

"Ist Knopfi schwanger?" - "Böh"
Da geht doch kein "Na und?" :( Da ginge natürlich "und wenn schon", aber "und wenn schon" drückt ja gar nicht aus, dass ichs nicht weiss, nur, dass es mir egal ist.

Benutzeravatar

Obsti Keine Angabe
Beiträge: 3060
Registriert: So 29. Nov 2015, 11:49

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Obsti » Do 4. Feb 2016, 16:52

Mir fehlen den vollen Bedeutungsumfang abdeckende Entsprechungen zu den englischen Worten creepy und fancy.
Land of my heart forever
Scotland the brave

Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2120
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Remus » Do 4. Feb 2016, 17:27

und von "random" :D
dafür fehlt mir im englischen ein wort für "basteln", das wirklich die ganze semantik des deutschen worts umfasst :(

Benutzeravatar

morgenistmittwoch Weiblich
Beiträge: 471
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:15

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von morgenistmittwoch » Do 4. Feb 2016, 17:46

Heizpilz hat geschrieben: Mir fehlt öfters das Schweizerdeutsche "Böh" als Antwort auf eine Frage. Das drückt in nur drei Buchstaben aus, dass "weiss ich nicht, woher soll ich das auch wissen, und ist mir auch total egal, dass ichs nicht weiss". Und ist damit zum Beispiel die passende Antwort auf langweilige Lästereien.
Lustig, in Südtirol sagt man "Bo"; aber das heißt nur "ich weiß nicht", ohne "ist mir egal", glaub ich.

Benutzeravatar

oneofmylies Weiblich
Mandarinensaftiker
Beiträge: 928
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:38

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von oneofmylies » Do 4. Feb 2016, 18:07

"Heast": In Österreich ein Ausdruck des leichten Entsetzens, direkt an eine Person gerichtet. So etwa, wenn man neben einer Person sitzt und ihr an einem einzelnen Haar zieht "HEAST!" :O

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Horni » Do 4. Feb 2016, 18:10

im Englischen hat mir schon öfter ein Wort für "notgeil" gefehlt , meine Erklärungen hat auch nie jemand verstanden.

Seit Sushi es neulich erwähnt hat fehlt mir im Deutschen ein Wort für "Schönes Fensterwetter", also Sonne/blauer Himmel bei Arschkälte.

onyofmylies: man sagt doch "hey!"

Benutzeravatar

oneofmylies Weiblich
Mandarinensaftiker
Beiträge: 928
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:38

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von oneofmylies » Do 4. Feb 2016, 18:12

Horni hat geschrieben: onyofmylies: man sagt doch "hey!"
aber das trifft es von der bedeutung nicht ganz.
und wäre das nicht ein Anglismus? :D


heartie Keine Angabe
Beiträge: 734
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 22:21

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von heartie » Do 4. Feb 2016, 20:19

"Heast" is definitiv was anderes, als "hey", heast is schon ein bisschen eine Beleidigung dabei :D

Benutzeravatar

Marshmallow Keine Angabe
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:45

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Marshmallow » Do 4. Feb 2016, 20:26

Heast ist absolut universell. Ist eigentlich "hörst du" und kann somit vor und nach jedem Satz verwendet werden, drückt Entsetzen, Begeisterung, Wut, Verwirrung und vieles mehr aus.
Weils Hearti sagt: ich kann heast zu meinen besten Freunden genauso sagen wie zu wildfremden Menschen. Höflich ist es halt nicht wirklich, ein bisschen Beleidigung steckt drin, also hey deckt das Wort absolut nicht ab.
Random und creepy fehlen mir auch.

Benutzeravatar

Jana. Keine Angabe
Beiträge: 524
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:11

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Jana. » Sa 6. Feb 2016, 20:26

Ich brauche ganz oft, wenn ich in NRW bin, ein Synonym zu "rott". Niemand versteht da, was ich so alles als rott betitel :(

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Horni » Sa 6. Feb 2016, 20:41

was heit denn rott?

ich brauche oft einen ein bisschen abwertenden/flapsigen ausdruck für "viel geld haben", bei uns sagte man "vollhängen", aber das kennt halt keiner. so als beispiel "xy hat schon wieder ein neues dasunddas" -"ja, der hängt ja auch voll". man kann halt sagen "der hats ja", aber erstens verstehen auch das viele nicht und zweitens ist es nicht so richtig das gleiche :(

außerdem brauche ich ein wort für das unangenehme gefühl, wenn man zu viel anhat, oder zb eine zu enge jacke über einen zu weiten pulli und das alles so zerknautscht unordentlich halt drückt. meine mutter hatte dafür ein wort erfunden, als ich herausfand, dass es das gar nicht in echt gibt, war ich sehr enttäuscht und jetzt will ich es mancmal sagen und denk.. ach ne.

Benutzeravatar

Themenstarter
Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Heizpilz » Sa 6. Feb 2016, 20:55

Horni hat geschrieben: außerdem brauche ich ein wort für das unangenehme gefühl, wenn man zu viel anhat, oder zb eine zu enge jacke über einen zu weiten pulli und das alles so zerknautscht unordentlich halt drückt. meine mutter hatte dafür ein wort erfunden, als ich herausfand, dass es das gar nicht in echt gibt, war ich sehr enttäuscht und jetzt will ich es mancmal sagen und denk.. ach ne.
Na sags schon, dann etablieren wir das!

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Horni » Sa 6. Feb 2016, 21:10

Heizpilz hat geschrieben:
Horni hat geschrieben: außerdem brauche ich ein wort für das unangenehme gefühl, wenn man zu viel anhat, oder zb eine zu enge jacke über einen zu weiten pulli und das alles so zerknautscht unordentlich halt drückt. meine mutter hatte dafür ein wort erfunden, als ich herausfand, dass es das gar nicht in echt gibt, war ich sehr enttäuscht und jetzt will ich es mancmal sagen und denk.. ach ne.
Na sags schon, dann etablieren wir das!
wrommelig!

Benutzeravatar

morgenistmittwoch Weiblich
Beiträge: 471
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:15

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von morgenistmittwoch » Sa 6. Feb 2016, 22:08

Wrommelig gefällt mir! :)

In dem Tal wo mein Freund herkommt, "verzetzen" einen Dinge, die man tun muss, auf die man aber keine Lust hat. Hab ich in meinen Sprachgebrauch aufgenommen.

Benutzeravatar

Marshmallow Keine Angabe
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:45

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Marshmallow » Sa 6. Feb 2016, 22:59

Horni hat geschrieben: ich brauche oft einen ein bisschen abwertenden/flapsigen ausdruck für "viel geld haben", bei uns sagte man "vollhängen", aber das kennt halt keiner. so als beispiel "xy hat schon wieder ein neues dasunddas" -"ja, der hängt ja auch voll". man kann halt sagen "der hats ja", aber erstens verstehen auch das viele nicht und zweitens ist es nicht so richtig das gleiche :(
In Wien nennt man solche Leute " gstopft".

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Horni » Sa 6. Feb 2016, 23:20

Aber es geht eher um das Gefühl, nicht um die Optik. Fühlt man sich auch gstopft?

Jan versuchte gerade einen Satz mit Eye Candy zu übersetzen.
Eye Candy... Ist irgendwie so modern. Wir brauchen ein modernes Wort für Augenschmaus oder müssen dies wieder modernisieren, das nutzt doch kein Mensch!

Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Knopfloch » Sa 6. Feb 2016, 23:27

Ein Fest für die Augen!

Und gstopft war der Reiche, redest du grad nicht von wrommelig?

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Wörter und Ausdrücke, die der (hoch)deutschen Sprache fehlen

Beitrag von Horni » Sa 6. Feb 2016, 23:45

Oh, ich sollte das Zitat auch lesen :/ danke für den Hinweis.
Bin neidisch, dass ihr n Wort dafür habt!

Antworten