Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Schon gewusst? "Blutlache" ist unter Zombies und Vampiren ein geläufiger Begriff dafür, wenn Exemplare ihresgleichen über einen Witz unangenehm laut und kräftig losprusten.
Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » So 14. Aug 2016, 18:52

Viel zu oft bedienen Journalisten so ein gewisses Klischee. Manch ein Schreiberling scheint sich arg davor zu scheuen, zweimal in einem Artikel dieselben Wörter zu verwenden. Um solche Buchstabenketten geht es hier, und das geht so:

Wenn es im ersten Satz heißt ..., dann heißt es im nächsten Satz garantiert ...
Beispielsätze und Realbeispiele natürlich erwünscht!


"Die Feuerwehr rückte sofort an. Mehrere Stunden waren die Floriansjünger beschäftigt..."
"...ist seit mehreren Wochen ein Hase im Garten der Schulzes. Und Meister Lampe lässt sich einfach nicht vertreiben..."
"...haben sie nun auch Elefanten im Zoo. Das Gehege der Dickhäuter..."

Was fällt euch noch ein?

Seit ich drauf achte, nervts mich doch irgendwie jedes Mal, dass sie aber auch immer dieses Klischee bestätigen müssen!

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » So 14. Aug 2016, 19:15

Achja, und ein neues, das ich eben gelesen habe und mich wieder an diese Klischee-Synonyme erinnert hat:

"...spielen alle Pokémon Go. Sie sammeln die virtuellen Taschenmonster..."
*kotzsmiley*


heartie Keine Angabe
Beiträge: 734
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 22:21

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von heartie » Mo 15. Aug 2016, 20:04

Haha, geil, da fällt mir sicher des Öfteren was auf, Journalisten können echt furchtbar sein!

Benutzeravatar

oneofmylies Weiblich
Mandarinensaftiker
Beiträge: 928
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:38

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von oneofmylies » Di 16. Aug 2016, 16:08

Hahahaha :D :D Ja tatsächlich. Ich schreib öfter im Hightechbereich:
Handy, Smartphone, Device, Mobilgerät, Mobiltelefon..... Favorit: Ackerschnacker :D

Benutzeravatar

unterwasserfarbe Keine Angabe
Beiträge: 728
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 20:41

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von unterwasserfarbe » Mi 24. Aug 2016, 00:19

Ich hab vor diesem Thread irgendwie nie darauf geachtet und auch so nicht viel festgestellt - nur der Spiegel hat heute eine Glanzleistung auf Twitter vollbracht:
"Hat Mexikos Präsident Peña Nieto bei seiner Examensarbeit geguttenbergt? (+entsprechender Artikel)" - geguttenbergt? ernsthaft?

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Sa 17. Sep 2016, 20:22

"Nachtschwärmer" für Leute, die abends noch auf den Straßen unterwegs sind


heartie Keine Angabe
Beiträge: 734
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 22:21

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von heartie » Mo 19. Sep 2016, 07:22

Das is aber kein Journalistensynonym - bei uns gibt's ein Nachtschwärmertaxi!

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Mo 19. Sep 2016, 10:55

Ja gut, das stimmt, wird generell auch im Marketing verwendet... aber sonst auch bei euch nicht von normalen Menschen, oder?

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Fr 14. Okt 2016, 12:52

"sterbliche Überreste" für Leiche :O

Benutzeravatar

oneofmylies Weiblich
Mandarinensaftiker
Beiträge: 928
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:38

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von oneofmylies » Fr 21. Okt 2016, 12:48

Bei uns in der Redaktion herrscht auf Grund übermäßig vieler aktueller Studien über Erziehung, Schule etc. derzeit Not für das Wort "Eltern" :D

Eltern, Erziehungsberechtigte, Mutter und Vater.... mehr fällt da nicht ein, und das kann teilweise echt schwierig sein.
Beispielsweise bei der schriftlichen Auswertung einer Studie : (Zahlen frei erfunden)

80 Prozent der Eltern finden, dass andere Erziehungsberechtigte einen schlechteren Job tun als sie, während die eigenen Mütter und Väter in den Himmel gelobt werden. Generell haben Eltern die Tendenz, sich als perfekten Erziehungsberechtigten anzusehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die eigenen Eltern in ihrer Erziehung wert auf sehr viele Freiheiten gelegt haben. 45 Prozent der befragten Mütter und Väter finden zudem, dass sie sich, bevor sie Eltern wurden, nie das Leben eines Erziehungsberechtigten vorstellen konnten.

Ganz furchtbar :D

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Fr 2. Dez 2016, 23:15

Bier -> der Gerstensaft

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Mi 8. Feb 2017, 10:09

Hauptschule -> anspruchsgeringere Schulform

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Mi 8. Feb 2017, 18:15

Wo kam das denn? Hab ich ja noch nie gehört

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Mi 8. Feb 2017, 18:33

Knopfloch hat geschrieben:Wo kam das denn? Hab ich ja noch nie gehört
war kein Journalist, sondern Forschungsliteratur :/

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Mi 8. Feb 2017, 18:35

Achso, in einem anspruchsgeringeren Schriftwerk also :>

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Do 12. Apr 2018, 22:16

Nervt mich jedes Jahr aufs Neue:

Spargel -> das Edelgemüse


Maina Weiblich
Beiträge: 911
Registriert: Di 1. Dez 2015, 21:39

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Maina » Di 5. Jun 2018, 09:03

Lufthansa -> Kranich-Linie

Ih.

Benutzeravatar

Themenstarter
Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4738
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Knopfloch » Fr 10. Jan 2020, 23:44

Nicht direkt ein Synonym, aber auch typisch Journalismus: "Kommissar Zufall"

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Sa 21. Mär 2020, 18:14

"Gerollter Zellstoff" und "das neue Wertpapier" für Klopapier :shit: :shit:

Benutzeravatar

Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7550
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Die schlimmsten Journalisten-Synonyme

Beitrag von Horni » Fr 5. Jun 2020, 12:41

Nicht unbedingt journalistisch, aber lese ich in letzter Zeit wieder dauernd "auf Schusters Rappen" statt "zu Fuß".

Antworten