Kurze Fragen zu Sprache

Schon gewusst? "Blutlache" ist unter Zombies und Vampiren ein geläufiger Begriff dafür, wenn Exemplare ihresgleichen über einen Witz unangenehm laut und kräftig losprusten.
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

„Streit“ unter Bloggern:

"Sie haben sich für bereits für die ITB Berlin NOW 2021 registriert und Ihre Zugangsdaten?"

Ist das einfach nur schlecht formuliert oder grammatisch falsch? Wenn Letzteres, nach welcher Regel?
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 5192
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Knopfloch »

Das erste "für" ist natürlich falsch, aber ich glaub das war ein Tippfehler von dir, ne?

Als Mathematiker finde ich, man sollte das Konstrukt, das hier verwendet wird, einfach das Distributivgesetz nennen:
a(b+c) = ab + ac => "Sie haben (sich bereits registiert + Ihre Zugangsdaten)" = "Sie haben sich bereits registeriert + Sie haben Ihre Zugangsdaten?"

Ich weiß nicht wie die Regel heißt, aber es gibt sie ja auf jeden Fall, bei einfacheren Sätzen auch noch normaler ("Ich habe einen Apfel und ich habe eine Birne" -> "Ich habe einen Apfel und eine Birne" bzw. "Ich habe einen Apfel gegessen und ich habe eine Birne gekauft" -> "Ich habe einen Apfel gegessen und eine Birne gekauft").
Hier hat man dann aber zwei unterschiedliche Satzteile nach dem Verb, einmal "haben" als Hilfsverb für das Partizip "registriert", einmal "haben" als Vollverb mit Objekt "Ihre Zugangsdaten".
Ich würde sagen es spricht nicht unbedingt was dagegen, das so zu schreiben, aber es ist nicht die gewöhnliche Form davon. Mindestens kann es ja zu Missverständnissen führen, wenn das Partizip hinten steht ("Ich habe eine Schwester und ein Schnitzel gegessen"). Aber grammatisch falsch würde ich sagen ist's nicht...
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

Ah stimmt, das mit dem haben als Hilfsverb und als Vollverb ist ein Argument. War/bin total hin- und hergerissen, ob es falsch ist. Finde auch, dass man es nicht so schreiben sollte, aber ob es theoretisch geht... hm!

Und das erste für hab ich gar nicht gesehen 8o steht da aber auch echt so.

E.: aber die sind offenbar allgemein nicht so helle. Der erste Abschnitt ihrer Mail: „Sehr geehrte Frau Blanke, Deine Akkreditierung zur ITB Berlin NOW 2021 war erfolgreich. Du erhälst von uns...“
Wenigstens bin ich die Ansprache schon von den Grundschulkindern gewohnt :>
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 5192
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Knopfloch »

und das Verb "erhalsen" schaffts bei der häufigen Nutzung bestimmt auch bald in den Duden :>
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

da bin ich mir auch sicher!
Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 5964
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Heizpilz »

Mit Skype skypt man, mit Zoom zoomt man, aber was macht man mit Teams? Teamsen oder teamen? Oder was ganz anderes?
Warum haben sie sich darüber keine Gedanken gemacht X(
Benutzeravatar

Sushi Keine Angabe
Beiträge: 2248
Registriert: So 29. Nov 2015, 21:56

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Sushi »

Heizpilz hat geschrieben: Mi 10. Feb 2021, 21:13 Mit Skype skypt man, mit Zoom zoomt man, aber was macht man mit Teams? Teamsen oder teamen? Oder was ganz anderes?
Warum haben sie sich darüber keine Gedanken gemacht X(
Oooh ja, fürchterlich!!! X( ich "starte Teams Anrufe" oder "telefoniere bei Teams". Aber geil ist das alles nicht :O
Bild
- Ihre Bahningenieuse
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

Microsoften habe ich mal gehört :shit: :shit:
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 5192
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Knopfloch »

Google spricht sich eher für teamsen aus. Wir haben wohl noch Skype bis es seine letzten Atemzüge tut, daher weiß ich's nicht aus Erfahrung, aber ich glaub ich würde auch eher teamsen als teamen sagen. "Microsoften" ist ja voll unspezifisch, da weiß man ja gar nicht ob Skype oder Teams gemeint ist oder ob man nicht auch einfach alleine mit seinem Excel microsoftet :O

Aktuell sagen wir glaub ich auch eher anrufen/telefonieren, weil 100% der Gespräche über Skype und 0% über Telefon gehen, als wir noch alle im Büro saßen musste das immer expliziter gemacht werden (und Skype-Anrufe waren da die Ausnahme, das musste man daher besonders hervorheben, ich glaub es war dann auch eher ein "bei Skype anrufen")
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

Ist der Singular von Daten im Sinne von zb Edv-Daten oder Studiendaten auch Datum?
Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6920
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Alia »

Ich würde sagen, es gibt keinen Singular von Daten 🤔
Es gibt den Datensatz aber das sind auch immer Daten darin.
Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 5192
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Knopfloch »

An sich ist Datum schon der Singular, aber ich vermeide die Verwendung wo es geht, weils halt doch immer für Verwirrung sorgt, meistens ist ja auch noch ein (kalenarisches) Datum Teil der Daten...

"Datensatz" ist ebenfalls schwierig, weil es einerseits einen Teil der Daten meinen kann, oder aber die Gesamtheit mehrerer Daten.
Im Englischen würde ich sagen:
"data set" ist eine Tabelle oder eine Gruppe von Tabellen
"record" ist eine Zeile in einer Tabelle, also zusammengehörende Daten
Beides würde man mit Datensatz übersetzen, um Verwirrung zu vermeiden letzteres dann vielleicht eher "Datensatz-Eintrag".

Daten/data verwende ich möglichst nur sehr allgemein, wo es noch nicht um konkrete Datensätze/Tabellen geht, also eher sowas wie "Tools für die Verarbeitung der Daten" oder "Übersicht erhobener Daten".

Datum im Sinne von kalendarischem Datum vermeide ich möglichst, sobald sie Teil von Daten sind, und sage statdessen Zeitstempel, Zeitpunkt,"Datum/Uhrzeit", Tag.
Benutzeravatar

Sushi Keine Angabe
Beiträge: 2248
Registriert: So 29. Nov 2015, 21:56

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Sushi »

Ich habe heute eine Frage an euch, deren Antwort ich eigentlich selbst wissen sollte, aber natürlich nicht weiß. Als Verkehrsingenieurin schreibt man des Öfteren über die Frequenz, mit der ÖPNV-Verbindungen angeboten werden. Gesprochen ist das ja auch gar kein Problem, aber wie schreibt man den Stundentakt, den 2h-Takt, den Halbstundentakt, den 5-Minuten-Takt oder den 10'-Takt nun für den Leser am gefälligsten?
Habt ihr da Meinungen?
Bild
- Ihre Bahningenieuse

Annso Weiblich
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 17:22

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Annso »

Ich fände 5-Minuten-Takt am schönsten, da sehe ich die Zahl und muss nicht lange drüber nachdenken was ein Zweistundent - Akt ist (weil mein Gehirn lange Worte manchmal komisch betont/trennt).
Edit: achso und ' Für Minuten ist ungewohnt, daher fällt das auch weg.
Benutzeravatar

Sushi Keine Angabe
Beiträge: 2248
Registriert: So 29. Nov 2015, 21:56

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Sushi »

Und analog würdest du dann 2-Stunden-Takt nutzen? Und Stunden-Takt? Oder Stundentakt?
Bild
- Ihre Bahningenieuse

Annso Weiblich
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 17:22

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Annso »

2-Stunden-Takt und am ehesten wohl Stunden-Takt, wobei es da seltsamer aussieht und wohl auch Stundentakt ginge.
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

bin komplett bei Annso =)
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 8996
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Horni »

wie empfindet ihr "naheliegend" am korrektesten gesteigert?

nächstliegende
naheliegendste
am nächsten liegende

ich nehme eigentlich das zweite, weiß schon auch, dass es irgendwie nicht richtig ist, Duden erlaubt es aber.

Annso Weiblich
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 17:22

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Annso »

Ich nehme auch das zweite, ist vielleicht typisch norddeutsch?
Benutzeravatar

Remus Keine Angabe
Beiträge: 2511
Registriert: So 29. Nov 2015, 15:09

Re: Kurze Fragen zu Sprache

Beitrag von Remus »

würde auch das 2. nehmen
Antworten