Seite 3 von 3

Re: Fehler, die in den Augen weh tun

Verfasst: Di 13. Mär 2018, 17:57
von Pocahontas
Alia hat geschrieben:heißt das nicht eklig?
Jep, das heißt "eklig", würde ich sagen. =)

"Das/dass" ist ja ganz klassisch... schrecklich finde ich auch die Ausdrucksweise "wo wir damals da waren", auch wenn das in einigen Teilen Deutschlands vielleicht normale Umgangssprache ist.
Dann noch "weiß/weis" und - ganz furchtbar - bei wörtlicher Rede alles verhauen, was nur geht: "Das ist sehr schön". Sagte er.

Re: Fehler, die in den Augen weh tun

Verfasst: Do 22. Mär 2018, 02:42
von TheRheinRuhrBäcker
Drei Klassiker:
1. Denglische Mischpartizipien: "gedownloaded".
2. Erratische Bindestrichsetzung: "Hinz und Kunz-Stiftung". Dabei sind die Zeichensetzungsregeln im Falle von Bindestrichen wirklich einleuchtend.
3. E statt ä: "equivalent" oder "Preferenz".

Re: Fehler, die in den Augen weh tun

Verfasst: Mi 8. Jul 2020, 13:15
von Knopfloch
IMG_20200708_115421.jpg

Deppenapostroph ist natürlich auch ein Klassiker, aber aua :(

Re: Fehler, die in den Augen weh tun

Verfasst: Mi 8. Jul 2020, 13:49
von Horni
wow 8o

Re: Fehler, die in den Augen weh tun

Verfasst: Mi 8. Jul 2020, 14:46
von Sushi
Das ist ein Auslassungszeichen! Sie meinten eigentlich "Recht (ist das) Anstellen". Sie haben viel eher ein Problem mit der groß und Kleinschreibung