Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Von Hundeshooting bis Aktfotografie und Schärfentiefe bis Tiefenschärfe
Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7444
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Horni » Mo 20. Jan 2020, 15:04

Ich brauch ein Teleobjektiv für Wildlife (und ne neue Kamera gleich dazu) und ich verzweifle.

Am liebsten würde ich mir 3 bestellen und probieren, aber die Ausleihgebühren sind dafür viel zu hoch :( Im Laden testen ist ja nett, aber bringt halt doch auch nur sehr beschränkt etwas, vor allem, wenn man die Fotos danach nicht groß vergleichen kann. Und Testberichte finde ich viel zu wenige bzw zu schlechte, die unabhängig/nicht irgendwie gesponsert sind.
(Im Laden getestet hab ich btw alle tatsächlich schon, brachte mir halt nicht so viel.)

Die Foren nerven mich, da empfiehlt halt immer jeder nur seins als das Non-Plus-Ultra und alles andere ist Dreck, und steig doch um auf Nikon und warum eigentlich nicht spiegellos, und naja, als Frau fotografier doch eher besser mit dem Handy. Originalzitat, übrigens.

Hat einer von euch zufällig mal mit irgendeinem langen Teleobjektiv fotografiert und kann was berichten oder zeigen?
Ich erwäge am meisten das Sigma 150-600 Sports wegen des geilen Brennweitenbereichs, aber hab einfach voll Angst, dass die Qualität nicht mega ist. 1-2 Best-Of-Testsfotos bringen da halt auch nix, um sicher zu sein. Dem neuen (!) Canon 100-400 trau ich mehr Bildqualität zu, aber da fehlt ein bisschen was obenrum eben (und baaah Converter!). Oder halt gleich ne 400mm Festbrennweite in Verbindung mit dem 70-200 oder 70-300, aber falls man nicht unbedingt immer im Dschungel Objektive wechseln müsste, wäre das schon auch nett. Und 400 ist irgendwie auch zu kurz und 500 schon arg teuer.
Einblicke und Ideen? :)

Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Knopfloch » Mo 20. Jan 2020, 19:06

Kann man da nicht auch so wie bei Zalando und so irgendwo was kaufen, testen und nach 14 Tagen (oder evtl. halt irgendwo mehr?) zurückschicken was nicht gut war?

Benutzeravatar

Sushi Keine Angabe
Beiträge: 1916
Registriert: So 29. Nov 2015, 21:56

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Sushi » Mo 20. Jan 2020, 19:33

Was für Tiere und wo hoffst du denn damit fotografieren zu können? Das klingt nämlich ein bisschen, als wäre der Preis der limitierende Faktor. Da musst du wohl zwischen Blende und Brennweite abwägen und da stellt sich einfach die Frage: was brauchst du häufiger/dringender?
Bild
- Ihre Bahningenieuse

Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7444
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Horni » Mo 20. Jan 2020, 21:25

Knopfloch hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 19:06
Kann man da nicht auch so wie bei Zalando und so irgendwo was kaufen, testen und nach 14 Tagen (oder evtl. halt irgendwo mehr?) zurückschicken was nicht gut war?
Ja, kann man ja bei Onlinekäufen immer. Ich fühle mich aber echt arg mies, mich ausführlich im Geschäft beraten zu lassen und ein paar zu vergleichen und dann bei Amazon zu bestellen. Gerade in der eigenen Branche fühlt sich das so falsch und betrügerisch an :(
Sushi hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 19:33
Was für Tiere und wo hoffst du denn damit fotografieren zu können?
In erster Linie erstmal im Dschungel, also gleich die schwierigste Variante natürlich (null Licht und arg feucht und Autofokus arg abgelenkt), Affen und Vögel und Nager und Echsen und was da sonst noch so kreucht und fleucht, gerne auch mal Schlangen, Krokodile, Schildkröten oder was größeres. Also nicht speziell auf ein Tier, was natürlich viel mehr für ein Zoom spricht, als wenn man vorher weiß, was man fotografieren will und wo man das findet.
Sushi hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 19:33
Das klingt nämlich ein bisschen, als wäre der Preis der limitierende Faktor. Da musst du wohl zwischen Blende und Brennweite abwägen und da stellt sich einfach die Frage: was brauchst du häufiger/dringender?
Der Preis ist gar nicht so unterschiedlich (wenn man gewichtsmäßig im realistischen Bereich bleibt). Aktuell sind meine Favoriten das Sigma 150-600S, das Canon 100-400 und das Canon 400 5,6, alle sind ähnlich teuer. Natürlich gibts auch ein 400 2,8 für 12k oder so, aber das ist aus vielerlei Gründen utopisch, sie liefern nichtmal einen Träger mit für den Preis :(
Blendenmäßig sind die 3 genannten auch alle ähnlich. Es hängt also eher an Bildqualität vs. Brennweitenflexibilität. Beides fällt mir unheimlich schwer einzuschätzen.

Ich tendiere aktuell tatsächlich dazu, das Sigma online zu bestellen zum Testen, wie @Knopfi auch sagt, auch wenn ichs scheiße finde. Wenn da die Bildqualität gut ist, wäre das halt perfekt. Ne richtig geile Offenblende haben die alle nicht, kann ich halt für 2k auch nicht erwarten. Aber wir können die Kamera bis ISO 16.000 hochknallen, das muss das dann im Notfall halt leider ausgleichen. (Letztes Mal im Dschungel lagen wir bei Blende 4 meistens bei 3200 oder 6400 ISO, geht also noch irgendwie - also deswegen - und weil es wie gesagt gewichts- und preistechnisch utopisch wird, und ins Flugzeug gehts auch nicht mehr - hab ich mir was Lichtstarkes zugunsten der Brennweite eh schon abgeschminkt)

Benutzeravatar

Knopfloch Weiblich
Administrator
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 21:49

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Knopfloch » Mo 20. Jan 2020, 22:42

Kannst ja dann auch online bestellen, nach dem Test alle zurückschicken und das beste dann nochmal im Fachgeschäft kaufen (dann ist Versand umweltmäßig zwar immer noch doof, aber immerhin verdient Amazon nix dran...)

Benutzeravatar

Alia Weiblich
Beiträge: 6277
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:18

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Alia » Di 21. Jan 2020, 08:02

Also ich kann nur sagen, dass ich für etwas so unberechenbares wie den Dschungel keine fest Brennweite nehmen würde.
Aber meine maximale Brennweite im Moment sind 200,deswegen kann ich über die Details nicht wirklich mitreden...

Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7444
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Horni » Mo 27. Jan 2020, 09:43

Danke euch!

Folgendes Ergebnis: wir werden abwarten, bis Sigma wieder eine Cashbackaktion hat und dann das 150-600 kaufen - falls der Händler sich auf eine Rückgaberegelung einlässt dort, sonst online - würde ich ihm auch ehrlich so sagen und argumentieren.
Wenn das kacke ist, geht es zurück und wir kaufen das Canon 100-400. (da weiß ich, dass das gut ist, aber es fehlen halt 200mm)

Dann schauen wir mal, bei welcher Brennweite wir meist so rumhängen und ob Wildlifefotografie überhaupt richtig cool für uns ist. Wenn ja, steigen wir dann ggf um auf eine lichtstarke (also deutlich teurere) Festbrennweite.

Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7444
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Horni » Sa 2. Mai 2020, 17:27

Das 150-600 ist bestellt UND ICH BIN SO AUFGEREGT

Benutzeravatar

Heizpilz Keine Angabe
Beiträge: 4824
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 19:01

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Heizpilz » Sa 2. Mai 2020, 17:56

Oh cool!
Was für Wildtiere wollt/könnt ihr fotografieren bei euch?

Ich hätte auch gerne irgendein neues Teil Fotoequipement um mir eine Freude zu bereiten, aber ich brauche echt nichts :(

Benutzeravatar

Themenstarter
Horni Weiblich
If you can dream it, you can do it.
Beiträge: 7444
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:12

Re: Entscheidungshilfe Equipmentkauf

Beitrag von Horni » Sa 2. Mai 2020, 18:15

In den letzten Tagen haben wir vor allem viele Feldhasen, Kaninchen und Eichhörnchen gesehen, und natürlich Vögel. Rehe und Wildschweine auch 2x. Füchse leider nicht und ich fürchte dass die Hasen auch bald unsichtbarer werden, aber zum Üben erstmal reicht mir das voll =)

Generell ist die Anschaffung für Reisen, aber ich glaube dass ich seehr viel Übung brauche, insb. auch in Sachen Geduld und Gespür. Gut dass wir im Sommer Zeit haben =)

Antworten